COVID-19 Update: Die Lieferung der Medikamente läuft wie gewohnt

Agopton

Agopton

50,12 €

Agopton – Sodbrennen

Sollte ein Patient von einem verstärkten Aufstieg der Magensäure betroffen sein, wird von immer mehr Ärzten das Arzneimittel Agopton verschrieben. Bereits nach einer kurzen Einnahmephase kann mit ersten gesundheitlichen Verbesserungen gerechnet werden. Die Agopton Kapseln werden ganz einfach mit Wasser eingenommen. Agopton rezeptfrei online bestellen:

Online Apotheke

Artikelnummer: Agopton 15mg - 30mg Kategorie:

Agopton – was ist das?

Hinter dem Arzneimittel Agopton versteckt sich ein Protonenpumpenhemmer, der bevorzugt zur Behandlung von akutem Sodbrennen eingesetzt wird. Zudem wird dieses Medikament auch an Patienten verschrieben, die beispielsweise unter einem Magengeschwür oder einem Geschwür im Zwölffingerdarm leiden. In dem Arzneimittel Agopton ist der bekannte Wirkstoff Lansoprazol enthalten. Durch die Einnahme dieses Wirkstoffs wird die Produktion der Magensäure gehemmt. Ein zu hoher Anteil an Magensäure kann zu Sodbrennen führen, da die Magensäure in die Speiseröhre dringt und dort einzelne Entzündungen verursacht. Diese Infektionen werden in den meisten Fällen durch die bekannten Helicobacter pylori Bakterien verursacht. Durch die Einnahme des Arzneimittel Agopton wird der Anteil dieser Bakterien verringert und dadurch der Heilungsprozess von Infektionen beschleunigt.

Wofür wird das Arzneimittel Agopton eingesetzt?

Das Medikament Agopton wird überwiegend zur Behandlung von Sodbrennen oder Geschwüren im Magen und Zwölffingerdarm eingesetzt. Viele Ärzte verschreiben dieses Medikament jedoch auch an Patienten, die unter zu viel Magensäure leiden. Dadurch werden mögliche Infektionen in der Speiseröhre vorgebeugt. Das Medikament Agopton ist in zwei unterschiedlichen Dosierungen erhältlich. Der zuständige Arzt legt im Vorfeld genau fest, welche Dosierung der Patient einnehmen darf. Bereit nach einigen Behandlungstagen sollte der Patient eine deutliche gesundheitliche Verbesserung spüren. Zudem wird der damit verbundene Heilungsprozess beschleunigt.

Preis Agopton in Deutschland*

  • Agopton 15mg – 30mg – 50,12 €

*Beinhaltet die Rezept- und Servicegebühr

Online Apotheke

Wie gebrauchen Sie Agopton?

AgoptonBevor mit der Einnahme des Medikament Agopton begonnen wird, ist es sehr wichtig, den gesamten Einnahmeprozess mit einem zuständigen Arzt vorbesprechen. Dieser klärt den Patienten genaustens über die Einnahme und die jeweilige Dosierung auf. Die Agopton Kapsel werden täglich einmal eingenommen. In der Regel beträgt der Behandlungszeitraum ca. 4 Wochen. Dieser hängt jedoch mit dem entsprechenden Krankheitsbild des Patienten zusammen. Die Agopton Kapsel muss immer mit ausreichend Flüssigkeit eingenommen werden. Zudem ist es sehr wichtig, das Arzneimittel vor der Einnahme nicht zu zerkauen oder zu zerkleinern. Dadurch wird die Wirkungsweise gehemmt und der Wirkstoff kann sich nicht mehr optimal im Körper verteilen. Sollte der Patient, während des Behandlungszeitraums von Nebenwirkungen oder Schmerzen betroffen sein, empfiehlt es sich, umgehend einen Arzt zu kontaktieren.

Die Dosierung von Agopton

Wie bereits beschrieben, ist das Medikament Agopton in zwei unterschiedlichen Dosierungen erhältlich. Dabei handelt es sich zum einen um die Dosierung Agopton 15 als auch um die Dosierung Agopton 30. In der Agopton 15 Dosierung sind genau 15 mg des Wirkstoffs Lansoprazol enthalten. In der höheren Dosierung sind 30 mg, also die doppelte Dosierung enthalten. Die entsprechende Dosierungsstärke hängt immer mit dem jeweiligen Krankheitsbild des Patienten zusammen. Für Patienten, die lediglich unter leichtem Sodbrennen leiden, reicht die schwächere Dosierung vollkommen aus. Sollte ein Patient jedoch von einem Magengeschwür betroffen sein, empfiehlt sich, die höhere Dosierung. Dies muss jedoch vor Behandlungsbeginn unbedingt mit einem Arzt besprochen werden.

Können bei der Einnahme von Agopton Nebenwirkungen auftreten?

Der Patient unterliegt bei der Einnahme eines Medikaments immer gewissen Nebenwirkungen. Diese Nebenwirkungen treten jedoch nur in sehr seltenen Fällen auf. Wir haben für Sie einige dieser Nebenwirkungen zusammengefasst:

  • Starke Kopfschmerzen
  • Ein anhaltendes Schwindelgefühl
  • Hautausschlag
  • Magen-Darm-Beschwerden mit Übelkeit, Erbrechen und Durchfall
  • Verstopfung

In der Regel verschwinden die genannten Nebenwirkungen bereits in der Anfangsphase. Sollte jedoch ein Patient über einen längeren Zeitraum von diesen Nebenwirkungen oder Schmerzen betroffen sein, ist es sehr wichtig, einen Doktor aufzusuchen. Nur so könne weitere Nebenwirkungen oder mögliche Folgeschäden verhindert werden.

Agopton Packungsbeilage

Wann dürfen Sie das Medikamente Agopton auf keinen Fall verwenden?

Sollte der Patient parallel noch andere Medikamente einnehmen, ist es sehr wichtig, dies im Vorfeld mit einem Arzt zu besprechen. In seltenen Fällen kann es bei den enthaltenen Wirkstoffen zu sogenannten Wechselwirkungen kommen. Diese können bei einigen Patienten zu einem gesundheitlichen Risiko führen. Genau aus diesem Grund ist es sehr wichtig, die Einnahme mit einem Arzt abzuklären. Wenn ein Patient unter einer Unverträglichkeit auf den enthaltenen Wirkstoff leidet, ist es strengstens von der Einnahme dieses Arzneimittel ausgeschlossen.

Ist Agopton auch ohne ein Rezept erhältlich?

Auf diese Frage muss mit einem klaren Nein geantwortet werden. Das Medikament Agopton kann nicht ohne ein ausgestelltes Rezept erworben werden. Der Patient muss sich die Einnahme des Medikaments bei einem Arzt verschrieben lassen. Mit dem ausgestellten Rezept ist anschließend ein problemloser Erwerb in der Apotheke möglich. Zudem kann das Arzneimittel Agopton auch in der Online Apotheke erworben werden. Wenn auch Sie von längstem Sodbrennen betroffen sind, dann fragen Sie Ihren Arzt noch heute nach dem Arzneimittel Agopton. Schnell wird es nach der Einnahme zu einer Linderung kommen.