Levofloxacin

Levofloxacin

60,20 €

Levofloxacin – Chlamydien

Das Arzneimittel Levofloxacin eignet sich zur Behandlung von vielen unterschiedlichen Entzündungen im Körper. Dabei kann es sich zum Beispiel um eine Sehnenentzündung handeln. Durch die enthaltenen Wirkstoffe werden nicht nur die Entzündungen gelindert, sondern auch die einzelnen Beschwerden gehemmt. Am besten probieren Sie es einfach selber aus und überzeugen sich selbst von der Wirkungsweise. Levofloxacin rezeptfrei online bestellen:

Online Apotheke

Artikelnummer: Levofloxacin 250 mg - 500 mg Tabletten Kategorie:

Levofloxacin – um was handelt es sich bei diesem Arzneimittel?

Das Arzneimittel Levofloxacin eignet sich ausgezeichnet zur Behandlung eines bakteriellen Infektes. Durch die Anwendung des Medikaments Levofloxacin wird nicht nur die Ausbreitung des Bakteriums verhindert, sondern gleichzeitig auch noch die Infektion geheilt. Das Arzneimittel Levofloxacin kann bei einer Vielzahl von unterschiedlichen Erkrankungen eingesetzt werden. Das Arzneimittel Levofloxacin stammt ursprünglich aus der Medikamentengruppe der Fluorchinolone. Es ist sehr wichtig, dass sich der Patient genau an die vorgeschriebene Dosierung hält.

Wann wird das Medikament Levofloxacin angewendet?

Das Arzneimittel Levofloxacin kann sehr vielseitig eingesetzt werden. In der Regel wird es jedoch von dem Arzt an einen Patienten verschrieben, die unter einer bakteriellen Infektion leiden. Dabei handelt es sich überwiegend um eine vaginale Infektion oder eine Hautinfektion. Zudem kann das Arzneimittel Levofloxacin bei einer allergischen Reaktion oder einer Sehnenerkrankung eingesetzt werden. In seltenen Fällen werden die Levofloxacin Tabletten auch an Patienten verschrieben, die unter Nierenbeschwerden leiden. Sowohl die Dosierung als auch der Behandlungszeitraum wird genau an die Erkrankung des Patienten angepasst. Nur so kann ein schneller Behandlungserfolg von dem Patienten erzielt werden. Bereits nach wenigen Tagen nach dem Behandlungsbeginn kann mit einer gesundheitlichen Verbesserung gerechnet werden.

Wie genau erfolgt die Einnahme von Levofloxacin?

Die Einnahme des Arzneimittels Levofloxacin lässt sich in einigen wenigen Schritten ganz einfach erklären. Die Levofloxacin Tabletten müssen von dem Patienten in jedem Fall regelmäßig eingenommen werden. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, das Arzneimittel immer zur gleichen Tageszeit einzunehmen. Die Einnahme sollte immer mit ausreichend Flüssigkeit erfolgen. Nur so kann sich der enthaltene Wirkstoff optimal im Körper des Patienten verteilen und seine Wirkungsweise verbreiten. Die Levofloxacin Tabletten dürfen auf keinen Fall zerkaut oder zerkleinert werden. Dadurch kann sich die Wirkungsweise ebenfalls im erheblichen Maße verändern.

Preis Levofloxacin in Deutschland*

  • Levofloxacin 250 mg – 500 mg Tabletten – 60,20 €

*Beinhaltet die Rezept- und Servicegebühr

Online Apotheke

Die Dosierung des Arzneimittel Levofloxacin

LevofloxacinDie Dosierung der Levofloxacin Tabletten muss immer von einem Doktor festgelegt werden. Die entsprechende Dosierung hängt genau mit der Erkrankung und den entsprechenden Beschwerden des Patienten zusammen. In Regel wird von dem Arzt zu Beginn eine geringere Dosierung verschrieben, diese kann dann, während dem Behandlungszeitraum individuell angepasst werden. Eine vergessene Dosierung darf auf keinen Fall durch eine doppelte Einnahme ersetzt werden. Dies kann zu einer möglichen Überdosierung führen. Sollten die Beschwerden nach einigen Tagen nicht von alleine abklingen, muss erneut ein Mediziner kontaktiert werden. Dieser kann dann die Dosierung erneut anpassen.

Die Nebenwirkungen, die bei der Einnahme des Medikaments Levofloxacin auftreten können

Bei dem Arzneimittel Levofloxacin handelt es sich um ein Antibiotikum. Aus diesem Grund können bei der Einnahme leichte Nebenwirkungen auftreten. In der Regel verschwinden die Begleiterscheinungen jedoch nach einigen Tagen komplett von alleine wieder. Wir haben für Sie die bekanntesten und gleichzeitig auch die häufigsten Nebenwirkungen zusammengefasst:

  • Eine anhaltende Schlaflosigkeit
  • Schlafprobleme
  • Schwindel
  • Durchfall
  • Übelkeit
  • Benommenheit

Bei diesen Nebenwirkungen handelt es sich um die häufigsten Beschwerden. Selbstverständlich kann jeder Patient von individuellen Beschwerden und Nebenwirkungen betroffen sein. Sollten diese nach einigen Tagen nicht komplett von alleine abklingen, muss unbedingt ein Apotheker oder ein Arzt aufgesucht werden.

Levofloxacin – wann darf das Medikament nicht von dem Patienten eingenommen werden?

Das Arzneimittel Levofloxacin ist nicht für jeden Patienten zur Einnahme geeignet. In einigen seltenen Fällen ist ein Patient komplett von der Einnahme ausgeschlossen. Dabei handelt es sich beispielsweise um Patienten, die parallel ein anderes Arzneimittel einnehmen. In einem solchen Fall kann es unter bestimmten Umständen zu sogenannten Wechselwirkungen zwischen den einzelnen Wirkstoffen führen. Um dies zu umgehen, empfiehlt es sich, die Einnahme im Vorfeld genau mit einem Arzt abzusprechen. Sollten Sie schwanger sein, oder sich in der Stillphase befinden, muss ebenfalls von der Einnahme abgesehen werden.

Levofloxacin Packungsbeilage

Ist ein rezeptfreier Erwerb des Arzneimittel Levofloxacin möglich?

Das Arzneimittel Levofloxacin kann auf keinen Fall ohne ein entsprechendes Rezept erworben werden. Der Patient muss sich zuerst ein Rezept ausstellen lassen. Anschließend können die Levofloxacin Tabletten sowohl in der Apotheke als auch in der Online Apotheke erworben werden. Sollte sich ein Patient nicht sicher sein, kann im Vorfeld immer ein Arzt kontaktiert werden. Dieser klärt dann den Patienten genau über die entsprechende Dosierung und die jeweilige Einnahme auf. Sollte auch Sie von Beschwerden und Schmerzen betroffen sein, oder unter Nierenbeschwerden leiden, dann fragen Sie Ihren Apotheker nach dem Medikament Levofloxacin. Sie werden von der einmaligen Wirkungsweise begeistert sein.