COVID-19 Update: Die Lieferung der Medikamente läuft wie gewohnt

Minocyclin

Minocyclin

58,60 €

Minocyclin – Akne

Wenn ein Patient von einer bakteriellen Infektion betroffen ist, wird immer häufiger von den Ärzten das wirksame Arzneimittel Minocyclin verschrieben. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um eine Pilzinfektion in den Harnwegen oder der Mundhöhle handelt. Minocyclin rezeptfrei online bestellen:

Online Apotheke

Artikelnummer: Minocyclin 50mg - 100 mg Kategorie:

Minocyclin – was steckt dahinter?

Bei dem Medikament Minocyclin handelt es sich um ein sogenanntes Antibiotikum. Dieses Antibiotikum stammt aus der Gruppe der Teracycline. Diese Arzneimittel werden in den meisten Fällen für das Abtöten von Bakterien eingesetzt. Dabei kann es sich beispielsweise um eine Infektion aber auch um eine Entzündung handeln. Im Arzneimittel Minocyclin ist der gleichnamige Wirkstoff Minocyclin enthalten. Dieser Wirkstoff sorgt dafür, dass die Eiweißproduktion der Bakterien gehemmt wird. Nur so kann die Verbreitung einer Bakterieninfektion gestoppt und anschließend geheilt werden. Zudem klingen dadurch die damit verbundenen Entzündungserscheinungen wie beispielsweise Fieber, Gliederschmerzen oder Hautrötungen ab. Der Wirkstoff Minocyclin begeistert vor allem wegen seiner unmittelbaren Wirksamkeit. Genau aus diesem Grund wird das Arzneimittel bei der Behandlung von zahlreichen bakteriellen Infektionen eingesetzt.

Minocyclin – wofür wird es verwendet?

Mithilfe des Medikaments Minocyclin kann eine Vielzahl von unterschiedlichen Infektionen und Entzündungen behandelt werden. Dabei kann es sich zum Beispiel um folgende Erkrankungen handeln:

  • Eine Infektion in den Atemwegen wie beispielsweise eine Lungenentzündung oder eine Nasennebenhöhlenentzündung, Mittelohrentzündung
  • Eine Hautinfektion: Akne, Rosacea: Hinter Rosacea verstecken sich rote Flecken, die sich sowohl im Wagenbereich als auch auf der Stirn und der Nase ausbreiten. Zudem machen sich diese Flecke aufgrund ihrer Papel oder Pustel ähnlichen Form bemerkbar
  • Eine Infektion in den Harnwegen
  • Krankheiten und Infektionen, die über einen sexuellen Kontakt übertragen werden können. Dabei kann es sich beispielsweise um Gonorrhoe oder Syphilis handeln

Selbstverständlich gibt es noch viele weitere Infektionen, bei denen das Medikament Minocyclin zum Einsatz kommen kann. Bei den aufgezählten Erkrankungen handelt es sich lediglich um die wichtigsten und gleichzeitig auch häufigsten Infektionskrankheiten.

Preis Minocyclin in Deutschland*

*Beinhaltet die Rezept- und Servicegebühr

Wie gebrauchen Sie Minocyclin?

MinocyclinDas Medikament Minocyclin ist in Form von Filmtabletten erhältlich. Diese Filmtabletten werden zusammen mit Wasser eingenommen. Dabei wird empfohlen, die Tablette während der Einnahme nicht zu zerkauen. Die Einnahme des Arzneimittels sollte entweder während oder direkt nach einer Mahlzeit erfolgen. Nur so können mögliche Magen-Darm-Beschwerden vermieden werden. Sowohl der Behandlungszeitraum als auch die entsprechende Dosierung sollte im Vorfeld unbedingt mit einem Arzt besprochen werden. Der aufgesetzte Behandlungszeitraum sollte weder unterbrochen noch frühzeitig abgebrochen werden. Dies kann die Wirkungsweise des Arzneimittels im erheblichen Masse beeinflussen. Bei einer allgemeinen Infektion oder Entzündung beträgt der durchschnittliche Behandlungszeitraum zwischen 7 und 14 Tagen. Bei Rosacea ist mit einer verlängerten Behandlungsdauer zu rechnen.

Die Dosierung von Minocyclin

Das Arzneimittel Minocyclin kann im Allgemeinen wie folgt dosiert werden:

  • Sowohl Erwachsene als auch Kinder ab einem Alter von 12 Jahren wird eine Einnahme von 2 Tabletten täglich mit einer Dosierung von 100 mg Minocyclin empfohlen

Kinder im Alter von 9 bis 12 Jahren sind von einer Einnahme des Medikaments ausgeschlossen. Bei möglichen Vorerkrankungen oder bei Hautinfektionen wird es empfohlen, vor der Einnahme einen zuständigen Arzt zu kontaktieren. Zudem sollte die Packungsbeilage des Arzneimittels im Vorfeld genaustens gelesen werden. Dadurch können mögliche Nebenwirkungen umgangen werden.

Nebenwirkungen – von Minocyclin

Fast jedes Medikament kann sogenannte Nebenwirkungen versuchen. Genau so ist es auch bei dem Arzneimittel Minocyclin. Bei der Einnahme von Minocyclin kann es in manchen Fällen zu folgenden Nebenwirkungen oder Beschwerden kommen:

  • Magen-Darm-Beschwerden: Dabei kann es sich sowohl um Übelkeit als auch um Erbrechen oder Bauchschmerzen handeln
  • Eine Pilzinfektion: Diese Pilzinfektion betrifft in den meisten Fällen die Schleimhäute im Mund, Rachen oder in der Vagina

Sollten diese oder weitere Nebenwirkungen bei der Einnahme des Medikaments auftreten und den Patienten im erheblichen Masse beeinträchtigen, wird es empfohlen, umgehend einen Arzt aufzusuchen. Der Beipackzettel der Packungseinlage enthält ebenfalls weitere Informationen zu möglichen Nebenwirkungen und Begleiterscheinungen.

Wann dürfen Sie Minocyclin nicht verwenden?

Die Einnahme von Minocyclin eignet sich nicht für jeden Patienten. Aus diesem Grund ist es wichtig, sich vor der Einnahme genaustens über mögliche Nebenwirkungen zu informieren, Das Medikament Minocyclin sollte in folgenden Fällen nicht verwendet werden:

  • Sollte eine Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff Minocyclin oder andere Inhaltsstoffe vorliegen, wird von der Einnahme unbedingt abgeraten
  • Patienten, die unter einer Lebererkrankung leiden, sollten ebenfalls von der Einnahme abtreten
  • Schwangere und Stillende sind von der Einnahme des Medikaments Minocyclin komplett ausgeschlossen
  • Für Kinder unter 9 Jahren

Lassen Sie sich vor der Einnahme von einem Arzt gründlich beraten. Dieser kann Ihnen zudem genaue Informationen über die individuelle Dosierung und die damit verbundene Wirkungsweise geben.

Packungsbeilage Minocyclin 50 mg Tabletten

Ist Minocyclin rezeptfrei erhältlich?

Diese Frage kann mit einem ganz klaren Nein beantwortet werden. Da es sich bei dem Arzneimittel Minocyclin um ein Antibiotikum handelt, muss dieses von einem Arzt verschrieben werden. Nur dann ist ein Erwerb in einer Apotheke möglich.