COVID-19 Update: Die Lieferung der Medikamente läuft wie gewohnt

Terbinafin

Terbinafin

50,00 €

Pilzinfektionen kommen häufig vor und können sehr unangenehm sein. Damit sich der Pilz auf der Haut nicht ausbreitet, gibt es verschiedene Möglichkeiten für die Behandlung. Es ist auf jeden Fall wichtig, Pilzerkrankungen zu behandeln und nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Eine Möglichkeit, Pilzerkrankungen der Haut zu behandeln, ist das Medikament Terbinafin. Terbinafin oder auch Lamisil ist ein Anti-Pilz-Mittel oder auch Antimykotikum genannt, das verschiedene Pilze abtöten kann und so für Linderung sorgen kann. Terbinafin rezeptfrei online bestellen:

Online Apotheke

Artikelnummer: Terbinafine 250mg 14 Tabletten Kategorie:

Was genau ist Terbinafin?

Terbinafin, Lamisil ist ein Antimykotikum, also ein Anti-Pilz-Mittel, das dafür sorgt, die Pilze abzutöten, die für eine Pilzinfektion verantwortlich sind. Es ist wichtig, eine Infektion durch Pilze schnell und effektiv zu behandeln, damit sich diese nicht ausbreiten können. Außerdem sind solche Infektionen sehr unangenehm und können mit verschiedenen Symptomen einhergehen. Zu Beginn werden Pilzinfektionen meist mit Salben oder Cremes behandelt. Nicht immer schlagen solche Behandlungen auch effektiv an, ist das der Fall, kommt ein Anti-Pilz-Mittel wie Terbinafin zum Einsatz, das dann die verschiedenen Pilze auf der Haut abtöten kann und so für Linderung sorgt.

Preis Terbinafin in Deutschland*

*Beinhaltet die Rezept- und Servicegebühr

Für was wird Terbinafin genau eigesetzt?

Terbinafin ist ein Anti-Pilz-Mittel, das immer dann eingesetzt wird, wenn andere Behandlungen von Pilzerkrankungen der Haut nicht mehr wirken oder anschlagen. Zuerst werden verschiedene Pilzerkrankungen meist mit Salben oder Cremes behandelt. Wenn diese nicht richtig anschlagen, ist das Mittel der Wahl meist Terbinafin, hierbei handelt es sich um Tabletten, die die Pilzinfektion von innen heraus behandeln und bekämpfen. Der Wirkstoff gelangt über den Magen in das Blut und darüber dann an die betroffenen Stellen der Haut oder des Nagels. So kann der Pilz von innenheraus behandelt und abgetötet werden.
Terbinafin wird meisten bei Pilzerkrankungen an folgenden Stellen eingesetzt:

  • Der Haut also eine Dermatophytose, dabei handelt es sich um gerötete runde Flecken auf der Haut die immer größer werden.
  • Am Fuß, Fußpilz, der sich meist durch starken Juckreiz und Unregelmäßigkeiten zwischen den Zehen äußert.
  • Auf dem Nagel, Nagelpilz äußert sich meist durch einen verdickten und bräunlich, gelben Nagel, der auch meist sehr porös ist.

Wie wird Terbinafin angewendet?

TerbinafinWie bei einer Antibiotikatherapie ist es auch bei einer Therapie mit Terbinafin dem Antimykotikum wichtig, die Behandlung auf jeden Fall bis zum Ende abzuschließen. Wird die Behandlung oder die Kur frühzeitig abgebrochen, kann es schnell dazu kommen, dass die Pilzinfektion wieder zurückkommt. Wie lange die Therapie durchgeführt werden muss, hängt von der Schwere der Pilzinfektion ab und wird vom behandelten Arzt festgelegt. Generell lässt sich eine mehrwöchige Therapie bei Infektionen der Haut und sogar mehrmonatige Therapien bei Nagelpilzen feststellen.
Die Terbinafin Tabletten sollten unmittelbar, um eine Mahlzeit mit etwas Wasser eingenommen werden. Das bedeutet, direkt vor einer Mahlzeit, während einer Mahlzeit oder direkt nach einer Mahlzeit, so kann der Magen geschont werden.

Packungsbeilage Terbinafine 250 mg

Die Dosierung von Terbinafin

Wie bei allen Medikamenten ist es auch bei Terbinafin wichtig, sich vor der Einnahme die Packungsbeilage genau durchzulesen. Die genaue Dosierung wird immer vom behandelten Arzt festgelegt. Generell lässt sich eine Dosierung festlegen, wenn der Arzt nichts anderes verordnet:

  • Kinder über 40 Kilogramm und Erwachsene sollten 1-mal täglich 1 Tablette a 250mg Terbinafin einnehmen.
  • Wichtig: Auch Kinder unter 40 Kilogramm können Terbinafin einnehmen, dabei legt der Arzt die Dosierung fest, da hier deutlich andere Dosierungen angewendet werden müssen. Es ist wichtig, sich an die Verordnungen des Arztes zu halten.

Nebenwirkungen von Terbinafin

Auch Terbinafin kann Nebenwirkungen auslösen. Die genauen Nebenwirkungen lassen sich in der Packungsbeilage nachlesen und sollten unbedingt beachtet werden. Dabei ist es wichtig, sich mit dem behandelten Arzt in Verbindung zusetzten, sollten Nebenwirkungen besonders deutlich auftreten oder lange anhalten.

Bei der Einnahme von Terbinafin kann es zu folgenden Nebenwirkungen kommen:

  • Kopfschmerzen
  • Übelkeit, Durchfall oder Blähungsgefühl
  • Juckreiz oder Hautausschlag, der sich verschlimmert, dann auf jeden Fall den behandelten Arzt konsultieren
  • Schmerzen in den Muskeln oder Gelenken
  • Eine Erhöhung Leberenzyme im Blut

Wann darf Terbinafin nicht eingesetzt werden?

Nicht jeder kann Terbinafin einnehmen, denn das Medikament kann Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten auslösen. Es ist wichtig, den behandelten Arzt über alle Medikamente zu informieren die eingenommen werden. So lassen sich Wechselwirkungen vermeiden.
Außerdem darf Terbinafin nicht eingenommen werden, wenn:

  • Eine Unverträglichkeit gegenüber einem der Inhaltstoffe besetzt.
  • Eine Lebererkrankung besteht.
  • Eine Nierenerkrankung besteht.
  • Andere gesundheitliche Probleme bestehen.

Es ist wichtig, die gesundheitliche Situation genau mit dem behandelten Arzt abzusprechen, bevor eine Einnahme von Terbinafin stattfindet. Besondere Absprachen sind dann gegeben, wenn Sie schwanger sind oder Ihr Kind stillen.

Ist Terbinafin auch ohne Rezept erhältlich?

Terbinafin ist ein Anti-Pilz-Mittel, das in Form von Tabletten eingenommen wird und die Pilze von innenheraus abtötet. Das Medikament ist ausschließlich mit einem Rezept vom behandelten Arzt in der Apotheke erhältlich.