COVID-19 Update: Die Lieferung der Medikamente läuft wie gewohnt

Aciclovir Crème

Aciclovir Crème

50,00 €

Aciclovir Crème – Lippenherpes

Sollte ein Patient unter Fieberblasen oder einem lästigen Herpes leiden, kann die Anwendung der Aciclovir Crème im bedeutenden Maße helfen. Der darin enthaltene Wirkstoff wirkt bereits nach der ersten Behandlung und verhindert eine weitere Ausbreitung des bakteriellen Erregers. Aciclovir Crème rezeptfrei online bestellen:

Online Apotheke

Artikelnummer: Aciclovir 5% creme 2gr Kategorie:

Was genau versteckt sich hinter der Aciclovir Crème?

In der Aciclovir Crème ist der gleichnamige Wirkstoff Aciclovir enthalten. Dieser Wirkstoff ist für die Hemmung von Viren und Bakterien verantwortlich. Aus diesem Grund wird die Aciclovir Crème von immer mehr Ärzten zur Behandlung einer Herpes-Infektion eingesetzt. Der Herpes kann sich dabei sowohl im Mundbereich als auch im Genitalbereich befinden. Dabei handelt es sich in den meisten Fällen um die sogenannte Virusart des Herpes Simplex. Durch das Auftragen der Aciclovir Crème wird die Ausbreitung des Herpes-Virus gestoppt und der Heilungsprozess beschleunigt.

Wofür wird die Aciclovir Crème verwendet?

Die Aciclovir Crème wird von vielen Ärzten zur Behandlung eines Lippenherpes verschrieben. Ein Lippenherpes entsteht in den meisten Fällen als Folge einer bakteriellen Virusinfektion. Dabei handelt es sich immer häufiger um das Virus Herpes Simplex. Es gibt eine Vielzahl von unterschiedlichen Symptomen, die auf eine Herpes Infektion hinweisen können. Wir haben für Sie die wichtigsten und gleichzeitig auch häufigsten Symptome zusammengefasst:

  • Ein brennendes und gleichzeitig auch kribbelndes Gefühl an der erkrankten Stelle. Dieses kann sich auch durch einen anhaltenden Juckreiz bemerkbar machen. Der Bereich um die Lippen schwillt dabei an und es bilden sich schmerzhafte, mit Flüssigkeit gefüllte Bläschen und Geschwüre.
  • Sobald der Patient mit der Behandlung begonnen hat, sollte der Lippenherpes in den darauffolgenden 10 Tagen komplett abgeheilt sein

Durch den Einsatz der Aciclovir Crème wird sowohl das Viruswachstum gehemmt, als auch der darauffolgende Heilungsprozess beschleunigt. Während des Behandlungszeitraums mit der Aciclovir Crème klingen die Symptome wie beispielsweise der anhaltende Juckreiz ab und verschwinden anschließend komplett. Sollte nach den ersten zehn Behandlungstagen keine deutliche Verbesserung sichtbar sein, ist es sinnvolle, mit einem Arzt darüber zu sprechen.

Preis Aciclovir Crème in Deutschland*

  • Aciclovir 5% creme 2gr – 50,00 €

*Beinhaltet die Rezept- und Servicegebühr

Online Apotheke

Wie wird Aciclovir Crème gebraucht?

Das Arzneimittel begeistert nicht nur aufgrund seiner einfachen Anwendung, sondern auch wegen der schnellen Wirkungsweise. Die Aciclovir Crème wird zur Anwendung auf die mit Herpes befallene Hautstelle aufgetragen. Dabei ist es sehr wichtig, sowohl vor als auch nach der Behandlung die Hände gründlich zu desinfizieren. Das Herpes-Virus ist hochansteckend und kann sehr schnell übertragen werden. Anschließend wird die Aciclovir Crème in Form einer sehr dünnen Schicht auf die erkrankte Stelle aufgetragen. Dabei soll die Crème auf keinen Fall in den Mund oder die Augen des Patienten gelangen.

Die genaue Dosierung der Aciclovir Crème

Aciclovir CrèmeEs empfiehlt sich, im Vorfeld sowohl die Dosierung als auch den individuellen Behandlungszeitraum mit einem Arzt zu besprechen. Sollte Arzt keine gesonderte Behandlungsdauer und Dosierung verordnen, kann sich der Patient an die allgemeine Behandlungsverordnung halten. Die allgemeine Behandlungsverordnung für die Aciclovir-Salbe sieht wie folgt aus:

  • Sowohl Erwachsene als auch Kinder können die Salbe bereits bei den ersten Symptomen einer Herpes-Erkrankung wie beispielsweise Juckreiz, gerötete Stellen und leichte Anschwellungen auftragen
  • Die Anwendung sollte alle 24 Stunden wiederholt werden. Die Behandlungsdauer von vier Tagen sollte dabei auf keinen Fall unterbrochen werden
  • Sollte nach einer Behandlungsdauer von zehn Tagen keine deutliche Verbesserung sichtbar sein, wird empfohlen, umgehend einen Arzt zu kontaktieren.

Dieser kann sowohl die Dosierung als auch die Anzahl der Anwendungen individuell anpassen.

Aciclovir Crème – können bei der Anwendung Nebenwirkungen auftreten?

Wie bei jedem Arzneimittel kann auch bei der Aciclovir Crème leichte Nebenwirkungen auftreten. Wir haben für Sie die häufigsten Nebenwirkungen zusammengefasst:

  • Ein brennendes oder juckendes Gefühl an der infizierten Stelle
  • Schuppige und trockene Haut an den Stellen, an denen das Arzneimittel aufgetragen wird

In der Packungsbeilage finden Sie noch weitere Nebenwirkungen. Sollten sich die möglichen Nebenwirkungen verschlimmern, sollte ein Arzt aufgesucht werden.

Packungsbeilage Aciclovir 5% Creme

Wann dürfen Sie die Aciclovir Crème keinesfalls verwenden?

Wenn der Patient über eine Allergie auf die enthaltenen Wirkstoffe verfügt, wird von der Anwendung des Arzneimittels unbedingt abgeraten. Sollten die Abwehrkräfte des Patienten geschwächt sein, empfiehlt sich, die Anwendung ebenfalls im Vorfeld mit einem Arzt zu besprechen. Der Arzt informiert Sie über mögliche Folgeschäden oder Nebenwirkungen und klärt Sie genau über den entsprechenden Anwendungszeitraum auf.

Ist die Aciclovir Crème auch ohne Rezept erhältlich?

Auf diese Frage gibt es eine ganz klare Antwort. Das Aciclovir Crème kann nur in Beilage eines Rezeptes erworben werden. Da es sich hierbei um einen hochwirksamen Wirkstoff handelt, ist es sehr wichtig, die Einnahme im Vorfeld mit einem Arzt zu besprechen. Dieser klärt die Patienten dann sowohl über die individuelle Dosierung als auch über den Behandlungszeitraum auf. Sowohl die Dosierung als auch der Behandlungszeitraum hängen mit dem jeweiligen Infektionsgrad zusammen.