COVID-19 Update: Die Lieferung der Medikamente läuft wie gewohnt

Regenon (Tenuate)

Regenon (Tenuate)

94,90 €

Regenon – Adipositas

Diäten machen es einem schwer, denn Hunger ist ein Gefühl, das nur schlecht auszuhalten ist. Ein Grund, warum viele es nicht schaffen, die gewünschten Erfolge zu erzielen und den Gewichtsverlust erreichen, der gewünscht ist. Die Laune sinkt und man fühlt sich schlecht. Regenon kann dabei eine echte Hilfe sein, denn dabei handelt es sich um einen Appetitzügler. Dieser erleichtert das Durchalten einer Diät enorm. Regenon rezeptfrei online bestellen:

Online Apotheke

Artikelnummer: Regenon 25 mg 120 Kapseln Kategorie:

Regenon was ist das genau?

Ein Appetitzügler, der dafür sorgt, dass weniger Hunger empfunden wird und so die Diät oder Ernährungsumstellung deutlich erleichtert, genau das ist Regenon. Regenon wird auch unter dem Namen Tenuate vertrieben und enthält den Wirkstoff Diethylpropion der dafür sorgt, dass das Hungergefühl verringert wird. Genau das ist ausschlaggebend für das Durchhalten von Diäten. Denn wer ständig Hunger hat, kann sich nicht konzentrieren und bekommt schnell schlechte Laune. Das Umfeld leidet und man selbst ebenso. Auf Dauer Hunger zu haben, kann jede Diät zum Scheitern bringen, denn das lässt sich nicht auf Dauer aushalten.

Regenon für was wird es angewendet?

Besonders bei hohem oder mittelschwerem Übergewicht kann Regenon eine echte Hilfe sein. Übergewicht ist der Grund für viel Folgeerkrankungen, die das Risiko für Herz- und Gefäßkrankheiten erhöhen. Aber auch das Risiko für Erkrankungen wie Diabetes und Krebs ist durch starkes oder mittelschweres Übergewicht erhöht. Genau in diesen Fällen wird Regenon angewendet. Denn durch eine Diät, lässt sich das Übergewicht reduzieren und auch das Risiko für Folgeerkrankungen sinkt. Um die Diät besser durchhalten zu können, wird der Appetitzügler Regenon eingesetzt. Dieser erleichtert das Durchhalten und kann für die wichtigen Erfolge sorgen. Die Motivation steigt mit jedem Kilo, das verloren wird.

Preis Regenon in Deutschland*

  • Regenon 25 mg 120 Kapseln – 94,90 €

*Beinhaltet die Rezept- und Servicegebühr

Online Apotheke

Wie sollte Regenon angewendet werden?

Regenon (Tenuate)Regenon als Appetitzügler sollte immer in Absprache mit einem Arzt eingenommen werden. Das Medikament wird in der Regel in Form einer Kur über einige Wochen eingenommen. Denn eine Langzeitanwendung ist nicht vorgesehen. Der Wirkstoff von Regenon kann auf lange Sicht abhängig machen.

Regenon mit dem Wirkstoff Diethylpropion sollte immer in Verbindung mit einer Diät und genügend Bewegung eingenommen werden, denn nur so lässt sich ein Gewichtsverlust erzielen. Regenon sorgt nicht automatisch dafür, dass Gewicht verloren wird, sondern verringert nur das Hungergefühl.

Es gibt Regenon als reguläre Tablette und mit Langzeitwirkung.

  • Reguläre Filmtablette

Die Einnahme sollte immer eine Stunde vor den Mahlzeiten mit einem Glas Wasser eingenommen werden.

  • Langzeitwirkung

In diesem Fall muss nur eine Tablette pro Tag eingenommen werden. Ebenfalls mit einem Glas Wasser und das am Vormittag.
Wichtig ist, dass Regenon nicht am Abend eingenommen werden sollte. Denn der Wirkstoff Diethylpropion kann zu Schlafstörungen führen. Stellen sich trotz Diät und Bewegung keine Erfolge ein, sollte unbedingt erneut mit dem Arzt gesprochen werden.

Welche Dosierung von Regenon ist die Richtige?

Welche Einnahmeform die Richtige für Sie ist sollte unbedingt mit dem behandelten Arzt abgesprochen werden. Ob, reguläre Tablette oder Langzeitwirkung immer in Abspräche mit dem Arzt entscheiden.

Die Dosierung von Regenon als reguläre Tablette in der Regel:

  • 3-mal täglich 1 Tablette a 25mg eine Stunde vor der Mahlzeit
  • Wichtig: Regenon ist nur für Erwachsene geeignet, Kinder und ältere Menschen sollten Regenon nicht einnehmen.

Vor der Einnahme sollte der Beipackzettel genau gelesen werden.

Packungsbeilage Regenon 25 mg

Die Nebenwirkungen von Regenon

Wie alle anderen Medikamente kann auch die Einnahme von Regenon für Nebenwirkungen sorgen. Wichtig ist in jedem Fall, sollen Nebenwirkungen auftreten ist immer eine Absprache mit dem Arzt nötig.

Treten Nebenwirkungen wie Herzrasen oder Depressionen auf, sollte die Einnahme von Regenon sofort abgebrochen werden und der behandelte Arzt sofort kontaktiert werden.

Generell können mit der Einnahme von Regenon verschiedene Nebenwirkungen auftreten:

  • Verstopfung
  • Hautausschlag
  • Übelkeit und
  • Mundtrockenheit.

Wann sollte Regenon nicht eingenommen werden?

Die Einnahme von Regenon ist nicht in jedem Fall angeraten, denn gerade Vorerkrankungen oder die Einnahme von anderen Medikamenten kann zu Wechselwirkungen führen. Die Einnahme sollte unbedingt mit dem behandelten Arzt genau abgesprochen werden.
Nehmen Sie Regenon nicht, wenn:

  1. Sie allergisch oder sehr sensibel auf den Wirkstoff Diethylpropion reagieren.
  2. Sie auf andere Inhaltsstoffe allergisch reagieren oder Unverträglichkeiten aufweisen.

Eine besondere Absprache mit dem Arzt und besondere Vorsicht bei der Einnahme von Regenon ist gegeben bei Vorerkrankungen wie:

  • Herzproblemen
  • hoher Blutdruck
  • Glaukom
  • Anorexia Nervosa
  • Schilddrüsenproblemen
  • Epilepsie

Schwangerschaft und Stillzeit

Auch andere gesundheitliche Probleme sollten genau mit dem Arzt abgesprochen werden, um eine Einnahme von Regenon abzuklären. Wichtig ist auch die Wechselwirkungen andere Nahrungsergänzungsmittel mit dem Arzt abzuklären und die verschiedenen Wechselwirkungen im Beipackzettel genau zu beachten.

Sollten bei Ihnen Nebenwirkungen wie Müdigkeit und Schwindel auftreten ist das Reaktionsvermögen beeinflusst, dann sollten Sie während der Einnahme von Regenon nicht am Straßenverkehr teilnehmen.

Ist Regenon ohne Rezept erhältlich?

Regenon ist ein verschreibungspflichtiges Medikament. Um Regenon in der Apotheke zu erhalten benötigen Sie ein Rezept von Ihrem Arzt.