Aknemycin

Aknemycin

49,90 €

Aknemycin – Akne

Immer mehr Patienten leiden unter einer starken Akne im Gesicht. Dazu gehören unter andere bevorzugt Menschen, die sich inmitten der Pubertät befinden. Akne ist nicht nur unangenehm, sondern in den meisten Fällen auch noch mit Schmerzen und einem Juckreiz verbunden. Das Arzneimittel Aknemycin ist genau das Richtige gegen Akne. Aknemycin rezeptfrei online bestellen:

Online Apotheke

Artikelnummer: Aknemycin 20 mg/g 25 g Kategorie:

Aknemycin – was versteckt sich hinter diesem Medikament?

Bei dem Arzneimittel Aknemycin handelt es sich um eine medizinische Salbe, die überwiegend an Patienten verschrieben wird, die unter starker Akne leiden. In der Salbe ist ein Antibiotikum enthalten, dass vor allem wegen seiner bakteriostatischen Wirkungsweise bekannt ist. Durch die Aknemycin Salbe können sowohl Mitesser als auch einzelne Entzündungen oder Pusteln geheilt werden. Das Arzneimittel Aknemycin kann lediglich in der Apotheke erworben werden. Dafür benötigt der Patient jedoch ein entsprechendes Rezept.

Bei was genau wird das Arzneimittel Aknemycin eingesetzt?

Das Arzneimittel Aknemycin kann bei einer Vielzahl von unterschiedlichen Beschwerden eingesetzt werden. Dabei kann es sich unter anderem um eine fettige Haut, Mitesser, Pusteln oder aber auch einzelne Entzündungen handeln. Durch die Anwendung des Arzneimittels Aknemycin wird die Entzündung gelindert und zusätzlich die Gesichtshaut geschont. Zudem eignet sich die Aknemycin Salbe auch ausgezeichnet gut für Patienten, die unter starker Akne leiden. Akne kann in jedem Alter auftreten. In den meisten Fällen sind jedoch Patienten davon betroffen, die sich in der Pubertät befinden. Zudem trifft es häufig auch Frauen in den Wechseljahren. Bevor ein Patient mit der Anwendung der Aknemycin Salbe beginnt, empfiehlt es sich, die gesamte Anwendung im Vorfeld mit einem Arzt vorzusprechen.

Wie erfolgt die Einnahme von Aknemycin?

Der Patient muss sich vor Anwendungsbeginn genau über die entsprechende Anwendung erkundigen. Das Arzneimittel sollte immer in Absprache mit einem entsprechenden Arzt eingenommen werden. Die Anwendung lässt sich in wenigen Schritten ganz einfach erklären. Die Aknemycin Salbe wird dünn auf den entsprechenden Hautstellen aufgetragen. Im Vorfeld muss jedoch die Haut gut gereinigt werden. Nach dem die Salbe fertig aufgetragen wurde, muss der Patient seine Hände gründlich waschen. Die vorgeschriebene Behandlungsdauer sollte auf keinen Fall überschritten werden. Die maximale Behandlungsdauer beträgt sechs Wochen.

Preis Aknemycin in Deutschland*

  • Aknemycin 20 mg/g 25 g – 49,90 €

*Beinhaltet die Rezept- und Servicegebühr

Online Apotheke

Die Dosierung des Arzneimittels

AknemycinIn einem Gramm der Aknemycin Salbe sind genau 0,02 g des enthaltenen Wirkstoffs Erythromycin enthalten. Sollte dem Patienten kein konkreter Behandlungshinweis vorliegen, kann er sich an die allgemeine Behandlungsempfehlung halten. Dabei wird sowohl Erwachsenen als auch Kindern eine zwei Mal tägliche Anwendung empfohlen. Diese sollte sowohl morgens als auch abends stattfinden. Der Patient trägt dabei die Salbe einfach auf die betroffenen Hautstellen auf. Bereits nach einigen wenigen Tagen kann mit einem ersten Behandlungserfolg gerechnet werden. Am besten probieren Sie es einfach selber aus

Die Nebenwirkungen, die bei der Einnahme von Aknemycin auftreten können

Die Einnahme eines hochwirksamen Arzneimittels ist immer mit einem gewissen Risiko auf mögliche Nebenwirkungen verbunden. In den meisten Fällen sind Patienten von absolut keinen Nebenwirkungen verbunden. In sehr seltenen Fällen treten bei wenigen Patienten Nebenwirkungen auf. Dabei kann es sich unter anderem um folgende Symptome handeln:
• Starke Hautreizungen wie beispielsweise Rötungen, ein brennendes Gefühl oder ein anhaltender Juckreiz
Diese Nebenwirkungen klingen in der Regel innerhalb von wenigen Tagen wieder von allein ab. Sollte dies bei Ihnen nicht der Fall sein, empfiehlt es sich, umgehend einen entsprechenden Arzt zu kontaktieren. Dieser kann dann sowohl die Dosierung als auch den Behandlungszeitraum anpassen, sodass die Nebenwirkungen langsam verschwinden.

Aknemycin Packungsbeilage

Wann darf das Arzneimittel Aknemycin nicht von dem Patienten eingenommen werden?

Das Arzneimittel Aknemycin eignet sich nicht für jeden Patienten zur Einnahme. Einige wenige Patienten sind komplett von der Anwendung des Medikaments Aknemycin ausgeschlossen. Dabei handelt es sich vor allem um Patienten, die unter einer starken Allergie auf den enthaltenen Wirkstoff leiden. Sollte sich die Patientin in der Stillzeit befinden oder schwanger sein, dann darf die Aknemycin Salbe nicht im Bereich der Brust aufgetragen werden. Für Patienten, die sich unsicher bezüglich der Einnahme sind, gilt immer: Lassen Sie sich im Vorfeld von einem entsprechenden Mediziner beraten. Dieser kann genau entscheiden, ob der Patient für die Einnahme geeignet ist oder nicht.

Ist das Medikament Aknemycin verschreibungspflichtig?

Das Arzneimittel Aknemycin ist verschreibungspflichtig und kann nur zusammen mit einem ausgestellten Rezept in der Apotheke erworben werden. Dies ist sehr wichtig, da nur so für einen schnellen Behandlungserfolg garantiert werden kann. Der Patient muss im Vorfeld genau über die entsprechende Einnahme aufgeklärt werden. Dazu gehören die Dosierung und die damit verbundene Einnahmeperiode. Die Aknemycin Salbe kann sowohl in der Apotheke als auch in der Online Apotheke erworben werden. Wenn auch Sie unter starker Akne im Gesichtsbereich leiden, dann erkundigen Sie sich bei Ihrem Arzt nach der Aknemycin Salbe. Nach einigen wenigen Behandlungstagen werden Sie bereits eine gesundheitliche Verbesserung bemerken.