COVID-19 Update: Die Lieferung der Medikamente läuft wie gewohnt

Cialis

Cialis

96,90 €

Cialis – Potenzproblemen

Eine Vielzahl von Männern leidet unter Potenzproblemen. Mittlerweile gibt es dafür nun auch eine große Auswahl von unterschiedlichen Medikamenten. Ein oft verschriebenes Arzneimittel ist Cialis. Cialis rezeptfrei online bestellen:

Online Apotheke

Artikelnummer: Cialis - 5 mg - 10 mg - 20 mg Kategorie:

Cialis – was genau ist das?

Hinter dem Arzneimittel Cialis versteckt sich ein sehr beliebtes Potenzmittel, das auf der ganzen Welt von Männern angewendet wird, die unter Potenzproblemen leiden. Aus diesem Grund wird es immer häufiger von Ärzten zur Behandlung einer erektilen Dysfunktion verschrieben. Ein absolutes Merkmal dieses Potenzmittels ist seine Wirkungsdauer. Verglichen mit anderen Potenzmitteln hebt sich das Medikament Cialis aufgrund seiner ausgezeichneten Wirkungszeit ab. Die bekannten PDE5 Hemmer wie beispielsweise Viagra oder Levitra verfügen über eine Wirkungsdauer von 4 bis 5 Stunden. Das Arzneimittel Cialis kann seine Wirkungsweise bis zu 36 Stunden aufrechterhalten, sobald eine sexuelle Stimulation vorhanden ist. Das Arzneimittel ist in unterschiedlichen Wirkungsstärken erhältlich. Der Patient kann sich dabei für die individuelle Dosierung entscheiden. Es wird sowohl 10 mg als auch 20 mg angeboten.

Wofür wird das Medikament Cialis verwendet?

Das Medikament Cialis kommt sehr oft zur Behandlung einer erektilen Dysfunktion zum Einsatz. Die betroffenen Patienten leiden in den meisten Fällen unter verengten Blutgefäßen. Diese werden durch die Einnahme des Arzneimittel Cialis erweitert. Dadurch kann das männliche Glied besser durchblutet werden und es führt zu der gewünschten Erektion. Es ist sehr wichtig, die Anwendung des Medikaments im Vorfeld mit einem Arzt abzusprechen.

Preis Cialis in Deutschland*

*Beinhaltet die Rezept- und Servicegebühr

Wie wird das Medikament Cialis richtig gebraucht

CialisDas Medikament Cialis wird ca. 30 Minuten vor dem geplanten Geschlechtsverkehr eingenommen. Dabei ist es sehr wichtig, dass die Tablette mit ausreichend Flüssigkeit eingenommen wird. Nur so kann sich der enthaltene Wirkstoff optimal im Körper verteilen und zum gewünschten Wirkungseffekt führen. Die Tablette darf während der Einnahme nicht zerkaut oder zerkleinert werden. Sollte der Patient alle Einnahmerichtlinien befolgen, kann er mit einer ausgezeichneten Wirkungsweise von mindestens 36 Stunden rechnen. Sollte der Patient mögliche Beschwerden oder Probleme während der Einnahme verspüren, empfiehlt es sich, einen Arzt zu kontaktieren.

Die Dosierung von Cialis

Bevor der Patient mit der Anwendung des Arzneimittels beginnt, ist es sehr wichtig, die Einnahme im Vorfeld mit einem Arzt abzusprechen. Der Arzt kann anschließend die entsprechende individuelle Dosierung festlegen. In den meisten Fällen wird für die erste Anwendung eine geringere Dosierung empfohlen. Da nicht jeder Patient gleich auf die individuelle Dosierung reagiert, kann diese in den nächsten Behandlungsschritten angepasst werden.

Zudem kann die Dosierung während der Behandlungstherapie angepasst werden. Neben der 10 mg Dosis gibt es auch noch die 20 mg Dosis. Bei der 20 mg Dosierung handelt es sich um die höchste Dosierung, die von diesem Medikament angeboten wird. Bei Patienten, bei denen die niedrigere Dosierung von 10 mg nicht anschlägt, wird die höhere Dosierung von 20 mg verschrieben. Bei der 20 mg Dosierung gelten genau die gleichen Anwendungshinweise wie auch bei der 10 mg Dosierung. Auch hier sollte die Cialis Tablette ca. 30 Minuten vor dem geplanten Geschlechtsverkehr eingenommen werden. Es ist sehr wichtig, dass auch die Erhöhung der Dosis im Vorfeld mit einem Arzt besprochen wird.

Die Nebenwirkungen von Cialis

Wie bei jedem Arzneimittel können auch bei der Einnahme von Cialis, Nebenwirkungen auftreten. Dies ist jedoch nicht bei jedem Patienten der Fall. Zudem fallen die Nebenwirkungen in den meisten Fällen sehr schwach aus. Nebenwirkungen, die auftreten können, sind:

  • Starke Kopfschmerzen
  • Rückenschmerzen
  • Eine Verstopfte Nasen
  • Anhaltende Magen-Darm-Beschwerden wie Durchfall oder Verstopfung.

In sehr seltenen Fällen sind die Patienten von Krämpfen oder einem kurzzeitigen Gedächtnisverlust betroffen. Sollte der Patient unter einer oder mehreren Nebenwirkungen leiden, empfiehlt es sich, umgehend einen Arzt zu kontaktieren. Nur so können weitere Folgeschäden verhindert werden. In sehr seltenen Fällen kann die Einnahme des Arzneimittels zu sogenannten Wechselwirkungen führen. Sollte der Patient parallel andere Medikamente einnehmen, ist es sehr wichtig, dies im Vorfeld ebenfalls mit einem Arzt zu besprechen.

Packungsbeilage Cialis

Wann darf das Arzneimittel Cialis nicht verwendet werden?

Einige Patienten sind von der Einnahme des Arzneimittels ausgeschlossen. Sollte der Patient unter folgenden Vorerkrankungen oder Beschwerden leiden, sollte er von der Einnahme des Arzneimittels absehen:

  • Ein erhöhter Blutdruck
  • Einen zu niedrigen Blutdruck
  • Vorerkrankungen am Herzen wie beispielsweise ein Herzinfarkt oder ein Schlaganfall
  • Leukämie
  • Penisverformungen
  • Leber – oder Nierenprobleme

Sollte der Patient unter einer der aufgelisteten Vorerkrankung leiden, ist es sehr wichtig, die Einnahme des Arzneimittels im Vorfeld mit einem Arzt zu besprechen. Dieser weist den Patienten auf mögliche Nebenwirkungen hin.

Ist Cialis auch ohne Rezept erhältlich?

Das Arzneimittel Cialis kann nicht ohne Rezept erworben werden. Es ist wichtig, dass im Vorfeld ein Arzt kontaktiert wird, der das benötigte Rezept ausstellt. Bevor der Arzt ein Arzneimittel verschreibt, klärt er den Patienten genaustens über die entsprechende Dosierung und die Einnahmevorschriften auf. Dies trifft auch auf die Einnahme des Medikamentes Cialis zu.