Sumatriptan

Sumatriptan

29,90 €

Sumatriptan – Migräne

Das Medikament Sumatriptan begeistert vor allem wegen seiner vielfältigen Einsatzbereitschaft. Es kann zur Behandlung einer Vielzahl von Beschwerden und Symptome eingesetzt werden. Bevorzugt dient es jedoch zur Behandlung von starken Cluster Kopfschmerzen und einer schmerzhaften Migräne. Aufgrund dessen entscheiden sich immer mehr Patienten für die Einnahme des Arzneimittels Sumatriptan. Sumatriptan rezeptfrei online bestellen:

Online Apotheke

Artikelnummer: Sumatriptan 50 mg - 100 mg Tabletten Kategorie:

Was ist das Arzneimittel Sumatriptan?

Das Arzneimittel Sumatriptan kann bei einem starken Migräne-Anfall oder Cluster-Kopfschmerz-Anfällen eingesetzt werden. Des Weiteren wird das Medikament Sumatriptan auch immer häufiger an Patienten verschrieben, die unter starken Spannungskopfschmerzen leiden. Sollte ein Patient von einer Migräne- oder Cluster Kopfschmerz-Attacke betroffen sein, dann erweitern sich die Blutgefäße im Gehirn. Dabei handelt es sich um eine Entzündungsreaktion, die mit sehr starken Schmerzen und Beschwerden verbunden ist. Das Arzneimittel Sumatriptan hemmt nicht nur die Schmerzen, sondern blockiert gleichzeitig auch die Erweiterung der Blutgefäße.

Wofür genau kann das Arzneimittel Sumatriptan verwendet werden?

Bei diesem Arzneimittel handelt es sich um ein Nasenspray, das direkt vor oder während eines Migräne Anfalls angewendet werden kann. Das Arzneimittel wird sowohl für schmerzhafte Cluster-Kopfschmerzen eingesetzt als auch bei einem Migräne-Anfall. In beiden dieser Fälle handelt es sich um eine Entzündungsreaktion in Kopf. Dadurch erweitern sich die Gefäße im Gehirn so stark, sodass das Blut sehr schnell zu zirkulieren beginnt. Durch die Anwendung des Sumatriptan Nasenspray, wird in den Serotoninstoffwechsel eingegriffen und somit die auftreten Symptome und Beschwerden gehemmt. Dieses Medikament kann auch bei den herkömmlichen Kopfschmerzen eingesetzt werden.

Wie wird Sumatriptan gebraucht?

Sollte ein Patient bereits von Migräne Symptomen betroffen sein, ist es sehr wichtig, direkt mit der Behandlung des Sumatriptan Nasenspray zu beginnen. Dabei sollte bereits auf kleinere Symptome wie zum Beispiel Übelkeit, Erbrechen oder Lichtempfindlichkeit geachtet werden. Sollten sich die Beschwerden innerhalb der nächsten zwei Stunden nicht verbessern, kann eine zweite Dosierung verabreicht werden. Zwischen der ersten und der zweiten Dosierung müssen mindestens zwei Stunden liegen. Die maximale Dosierung von 300 mg des enthaltenen Wirkstoffs sollte pro Tag nicht überschritten werden. Der gesamte Behandlungszeitraum sollte genauestens beobachtet werden. Sollte der Patient während der Einnahme von Schmerzen oder Beschwerden betroffen sein, empfiehlt es sich, einen Doktor zu kontaktieren. Dadurch wird eine mögliche falsche Behandlung umgangen.

Die genaue Dosierung von Sumatriptan

Sollte der Patient das Arzneimittel Sumatriptan oral einnehmen, kann zwischen drei unterschiedlichen Anfangsdosierungen unterschieden werden. Dabei handelt es sich zum einen um die 25 mg Dosierung als auch um die 50 mg und die 100 mg Dosierung. Sollte der Patient bei der Anfangsdosierung keine gesundheitliche Verbesserung verspüren, empfiehlt es sich, eine zweite Dosierung anzusetzen. Zwischen der ersten und der zweiten Dosierung sollten mindestens zwei Stunden liegen. Je nach Bedarf kann die Anfangsdosierung auch auf 50 mg oder 100 mg erhöht werden. Die maximale Dosierung von 300 mg des enthaltenen Wirkstoffs pro Tag sollte auf gar keinen Fall überschritten werden.

Preis Sumatriptan in Deutschland*

  • Sumatriptan 50 mg – 100 mg Tabletten – 29,90 €

*Beinhaltet die Rezept- und Servicegebühr

Online Apotheke

Können bei der Einnahme des Arzneimittels Sumatriptan gewisse Nebenwirkungen auftreten?

SumatriptanBei dem Arzneimittel Sumatriptan handelt es sich um ein hochwirksames Arzneimittel zur Behandlung von Migräne-Anfälle und Cluster-Kopfschmerzen. In sehr seltenen Fällen können bei dem Patienten gewisse Nebenwirkungen auftreten. In der Regel treten die Nebenwirkungen jedoch nur in einem sehr leichten Ausmaß auf. Dabei kann es sich zum Beispiel um folgende Nebenwirkungen und Begleiterscheinungen handeln:

  • Ein Gefühl der Enge
  • Taubheit in den Fingern und Zehen
  • Ein Gefühl von Schwäche
  • Schmerzen im Nacken und Kieferbereich
  • Schmerze über dem Herzen

Sollten die Nebenwirkungen nicht während der ersten Behandlungstage wieder abklingen, sollte sich der Patient Hilfe holen. In einem solchen Fall kann dann die Dosierung angepasst werden, sodass die Nebenwirkungen abklingen.

Wann darf das Medikament Sumatriptan auf keinen Fall eingenommen werden?

Das Arzneimittel Sumatriptan darf nicht von Patienten eingenommen werden, die unter einer Allergie auf den enthaltenen Wirkstoff oder andere Inhaltsstoffe leiden. Zudem sollte das Medikament nur dann eingenommen werden, wenn auch wirklich eine medizinische Diagnose festgestellt wurde. Anschließend können die Dosierung und der Behandlungszeitraum individuell angepasst werden. Zudem ist das Arzneimittel Sumatriptan nicht für Patienten geeignet, die unter 18 Jahren oder über 65 Jahre alt sind. Sollte sich der Patient in der Stillzeit oder einer Schwangerschaft befinden, muss ebenfalls von der Einnahme aufgesehen werden. Dasselbe gilt auch für Patienten, die von Nierenproblemen oder Durchblutungsstörungen betroffen sind.

Sumatriptan Packungsbeilage

Ist das Arzneimittel Sumatriptan auch ohne ein verschriebenes Rezept erhältlich?

Das Medikament Sumatriptan kann nur in Beilage eines verschriebenen Rezeptes erworben werden. Dabei ist es sehr wichtig, dass sich der Patient dieses im Vorfeld zustellen lässt. Das Arzneimittel Sumatriptan ist sowohl in den Online Apotheken als auch In den bekannten Apotheken erhältlich. Bevor der Patient mit der Einnahme beginnt, ist es sehr wichtig, sich genauestens über die entsprechende Dosierung und den Einnahmezeitraum zu informieren.