Allergospasmin N

Allergospasmin N

78,50 €

Allergospasmin N – Asthma

Es handelt sich bei Allergospasmin N, um ein spezielles Medikament, das ausschließlich über einen Inhalator eingenommen bzw. eingeatmet werden kann. Dank der Wirkstoffe, die sich im Arzneimittel Allergospasmin N befinden, kann eine auftretende Atemnot perfekt verhindert werden. Von einer Atemnot sind vor allem Personen betroffen, die unter einer Lungenerkrankung leiden. Dazu gehört in den meisten Fällen COPD als auch Asthma. Das Medikament kann auf bei akuter Atemnot, also bei Anfällen inhaliert werden. Allergospasmin N rezeptfrei online bestellen:

Online Apotheke

Artikelnummer: Allergospasmin N Spray 10 ml Kategorie:

Was genau ist Allergospasmin N für ein Medikament?

Es handelt sich beim Medikament Allergospasmin N um ein ganz spezielles Arzneimittel, das den Anwender eine doppelte Wirkung bietet. Zum einen verfügt das Arzneimittel über den Wirkstoff Reproerol, welcher dafür sorgt, dass sich die Atemwege erweitern. Das bedeutet, dass eine Atemnot dadurch sehr schnell gelindert werden kann. Des Weiteren verfügt das Arzneimittel den sogenannten Wirkstoff Cromoglicinsäure. Dieser Wirkstoff sorgt wiederum dafür, dass die Atemwege nicht so stark gereizt sind. Im Großen und Ganzen sorgt das Medikament Allergospasmin N dafür, dass Sie weniger unter Atemnot leiden.

Wann kann ich das Medikament Allergospasmin N verwenden?

Generell bietet sich die Einnahme von Allergospasmin N dann an, wenn Sie unter Atemwegserkrankungen leiden. Doch auch, wenn Sie unter Asthma oder COPD leiden, bietet sich die Einnahme dieses Arzneimittel sehr gut an.

Asthma: Sehr gut bietet sich die Einnahme von Allergospasmin N dann an, wenn Sie unter Asthma leiden. Bei dieser Erkrankung leiden Menschen meistens unter Atemnot, Husten und Keuchen. Wenn man einen Asthmaanfall erleidet, reagiert man zur gleichen Zeit auch sehr empfindlich auf unterschiedliche Reize. Vor allem dann, wenn Sie sich stark körperlich belasten, kann es immer wieder zu Asthmaproblemen kommen. In diesem Fall bietet sich die Einnahme dieses Arzneimittels sehr gut an.

COPD: Eine weitere Erkrankung, die mit dem Arzneimittel Allergospasmin N behandelt werden kann, ist COPD. Es handelt sich dabei um eine chronische Lungenerkrankung. Das bedeutet, dass die Lunge bei solch einer Krankheit dauerhaft beschädigt ist. Man produziert automatisch mehr Schleim und leidet an verengten Atemwegen.
Mit der Einnahme von Allergospasmin N entspannen sich ihre Muskeln in den Atemwegen, wodurch automatisch auch Atemnot gemindert wird.

Die Anwendung des Arzneimittels Allergospasmin N

Bei Allergospasmin N handelt es sich um ein Arzneimittel, das sich zur Inhalation anbietet. Die Inhalation findet hier in abgemessenen Dosen statt. Das Medikament wird mit einem Dosieraerosol anschließend inhaliert. Bevor Sie mit der Anwendung beginnen, empfiehlt es sich, dass die das Dosieraerosol gut schütteln. Anschließend müssen Sie beim Anbrechen die Packung zuerst 3 mal in die Luft sprühen. Es empfiehlt sich zudem, dass Sie bei der Anwendung entweder aufrecht sitzen oder stehen. Bevor Sie das Arzneimittel letztendlich inhalieren, müssen Sie tief ausatmen. Anschließend müssen Sie mit Ihren Lippen das Mundstück komplett umschließen. Halten Sie dann 10 Sekunden Ihren Atem an. Nehmen Sie dann das Mundstück heraus und atmen Sie tief durch die Nase aus.

Preis Allergospasmin N in Deutschland*

  • Allergospasmin N Spray 10 ml – 78,50 €

*Beinhaltet die Rezept- und Servicegebühr

Online Apotheke

Allergospasmin N – die Dosierung

Allergospasmin NDas Arzneimittel Allergospasmin N verfügt über 0.5 mg Reproterol und 1 mg Cromoglicinsäure, per freigesetzter Dosis. Wenn Sie das Medikament langfristig anwenden möchten, dann empfiehlt es sich, wenn Sie 4 mal täglich 2 Sprühdosen einnehmen. Wenn Sie das Arzneimittel für einen Asthamanfall anwenden möchten, dann müssen Sie das Medikament 10 oder 15 Minuten vor einer bestimmten Belastung einnehmen.

Nebenwirkungen, die bei der Einnahme von Allergospasmin N auftreten können

Wenn Sie sich für die Einnahme von Allergospasmin N entscheiden, dann müssen Sie in wenigen Fällen auch mit Nebenwirkungen rechnen. Es leiden jedoch nur sehr wenige Patienten unter Nebenwirkungen. Mögliche Nebenwirkungen, die auftreten können, sind zum Beispiel:

  • Zittern
  • Unruhegefühl
  • Kopfschmerzen
  • Herzklopfen
  • Husten
  • Magen-Darm-Beschwerden und
  • Muskelentzündungen

Für welche Patienten ist die Einnahme von Allergospasmin N ein Riskiko?

Nicht alle Personen sind für die Einnahme von Allergospasmin N geeignet. In manchen Fällen sind Sie von der Einnahme von Allergospasmin N komplett ausgeschlossen. Wenn Sie zum Beispiel unter Herzproblemen oder auch einer Schilddrüsenüberfunktion leiden, dann sollten Sie von der Einnahme unbedingt absehen. Doch auch dann, wenn Sie auf einen enthaltenen Wirkstoff allergisch reagieren, dann sollten Sie sich nicht für die Einnahme dieses Medikamentes entscheiden. Wenn Sie schwanger sind oder Ihr Baby stillen, dann sollten Sie sich von einem Arzt beraten lassen, ob Sie für die Einnahme geeignet sind oder nicht. Ebenfalls sollten Sie das Medikament nicht einnehmen, wenn Sie bereits andere Arzneimittel gegen Asthma einnehmen.

Allergospasmin N Packungsbeilage

Benötige ich für den Erwerb von Allergospasmin N auch ein Rezept?

Wenn Sie sich auch für die Anwendung von Allergospasmin N entscheiden möchten, dann benötigen Sie dafür auch ein Rezept. Ein Erwerb ist hier nur mit einem ausgestellten Rezept möglich. Haben Sie ein Rezept von Ihrem Hausarzt erhalten, dann können Sie das Medikament entweder in einer Stadtapotheke oder auch in einer Online Apotheke kaufen.